Home
Home

 

Top im Web BASIC

» BASIC Home
» Fragen/Antworten

 

Nachbearbeitung und FAQ
"Top im Web BASIC"

Das Diskussions- und Fragenforum des Kurses 2005 ist hier!

Weiter unten findet ihr ältere Infos rund um den Kurs, insbesondere Fragen und Antworten der Kurse 2002-2004.


FAQ 2004

 

Frage: Eigentlich habe ich gedacht, ich hätte meine Website jetzt auf den Server aufgeschaltet, aber es sieht ganz "schitter" aus. Das Bild kommt nicht, die roten Links funktionieren nicht, Texteile fehlen und vor allem fehlt die Navigationsliste, um auf die Unterseiten zu gelangen.

Antwort: Hier ist der Fall relativ klar: Es hat dir ganz viele Verweise auf die Harddisk in den Quellcode geschneit. Suche im Quellcode nach Links (a href="link.htm") oder Bildverweisen (img src="bild.jpg") - und sobald eine Zeichenfolge auftaucht, die mit "file:///" beginnt, musst du diese durch einen "normalen" relativen Link ersetzen. Beispiel: Falsch wäre "file:///C:/Program/FTP/kunstwerke.html" - korrekt wäre (je nach Verzeichnisstruktur) einfach "kunstwerke.html". Oder ein Bill: Falsch wäre "file:///C:/Dokumente%20und%20Einstellungen/
Caroline%20Komor/Eigene%20Dateien/
Eigene%20Bilder/Fischli%20Weiss/
Fischli%20Weiss2.JPG" (abgesehen davon wimmelts hier im Bildnamen von Leerschlägen und gemischter Gross-/Kleinschreibung!), korrekt wäre es also, Pfad und Bildnamen anzupassen in "fischli-weiss.jpg". Hier scheint auch das Bild nicht im selben Ordner zu sein wie der Rest der Website, was auf dem Server nicht funktionieren kann. Mit anderen Worten: Deine Site braucht eine komplette Überarbeitung, was Links, Ordnerstruktur und Dateinamen angeht. Alles, was zur Site gehört, muss in den selben Ordner. Wähle als Ordner einen Ordner direkt auf einer Festplatte (also nicht im Ordner "Eigene Dateien"), z.B. c:\meinewebsite oder d:\topweb - kopiere alle Bilder in einen Unterordner dieses Ordners und passe alle Links an.

     
 

Frage: Kann ich mit dem Composer auch runde oder ovale Balken für meine Links machen? Im Moment habe ich einfach eine Tabelle mit fünf eckigen Zeilen und 1 Spalte. Wenn ja, wie macht man das?

Antwort: Solche Effekte lassen sich nur erzielen, indem man mit einem entsprechenden Programm Images (Bilder, JPG- oder GIF-Format) herstellt, diese in die Tabelle setzt und mit Links ausstattet. Mit normalem HTML-Code lassen sich mit viel Aufwand gewisse Effekte erzielen, die wie Bilder aussehen, aber das alles wäre für unsere Stufe zu hoch gegriffen.

     
 

Frage: Ich habe in eine Tabelle verschiedene Navi-Punkte geschrieben. Bei der Vorschau erschien aber nur einer, alles andere fehlte. Ich habe dann die ganze Tabelle gelöscht und alles nochmals neu geschrieben. Es passierte aber wieder dasselbe. Weshalb wohl? 2. Frage: Die Links in einer Tabelle sind alle schön hellblau. In der Vorschau erscheint aber eines hellblau und das andere dunkelblau...

Antwort: Frage eins: Aus der Ferne kaum zu beantworten leider - die Startseite sieht heute jedenfalls gut aus (Links gelber Tabellenbackground mit den Navi-Punkten). Was zufällig sein kann: Hintergrundfarbe und Linkfarbe sind identisch gesetzt - aber das scheint hier nicht der Fall zu sein. Frage zwei: Links haben (ausser man legt das anders fest oder belässt es auf Standard) immer verschiedene Farben - Links, auf die man geklickt hat oder die grad in einem anderen Fenster offen sind, haben andere Farben als "normale" Links. Siehe Übung 6! Noch weitere Hinweise: Achtung, diverse Links führen "auf die Festplatte" (nach "file:///D:/..."); die Datei Bilder.html ist mit einem grossen B geschrieben; zudem hat die ganze Seite einen horizontalen Scrollbalken, was nicht schlimm, aber auch nicht schön ist.

     
 

Frage: Wie kann ich FTP und Netscape installieren?

Antwort: Zuerst mal FTP hier downloaden und Netscape 7 hier. Danach den Anweisungen auf dieser Seite folgen!

     
 

Frage: Konnte FTP und Netscape installieren. Der Composer funktioniert. Wenn ich WS-FTP aufmache, kann ich unsername, passwort usw. eingeben und es erscheinen meine Dateien auf dem Server (rechts). Wenn ich aber nun auf der linken Seite bei Local Server das C anklicke, passiert nichts. Die Dateien vom Server habe ich nun in den Local Server Bereich kopiert, aber wie kann ich sie nun öffnen auf meinem Computer und im Composer bearbeiten, bzw Daten vom Composer auf den Server laden wenn gar keine Verbindung zum C habe? Wie bringe ich diese Verbingung zustande?

Antwort: Zuerst musst du sicherstellen, dass du direkt auf dem Laufwerk C einen Ordner (zB mit den Namen "Meinewebsite" oder so) erstellt hast. Indem du dich mittels des Buttons und Doppelklicks auf die Ordner durchs C "hangelst", solltest du dieses Verzeichnis auch finden. ACHTUNG: Der Ordner darf sich nicht im Ordner "Eigene Dateien" befinden, der nichts anders als ein "Abbild" eines Ordners ist, der sich unter "Dokumente und Einstellungen" tief unten in einem Unterverzeichnis befindet; das würde alles verkomplizieren. Der Website Ordner muss sich also direkt auf C oder einem Unterverzeichnis befinden, z.B. c:\Meinewebsite oder c:\Temp\website. Dann kannst du die Dateien im WS_FTP vom Server holen und den Composer öffnen, dort den "Öffnen"-Button klicken - und schon kanns losgehen!


 

FAQ 2003

 

Frage vom 21. Juni 2003: Wie geht das schon wieder, dass meine Webseite auch in der Suchmaschine erscheint? Wäre doch cool, wenn meine Verwandten da auch drauf könnten!

Antwort: Nun, das können sie auch, wenn du ihnen einen Link schickst - das mit der Suchmaschine ist nicht so eine gute Idee, solange die Website auf dem Uniserver ist, denn da wird sie ja gelegentlich wieder gelöscht. Allerdings verschwindet sie ja dann bald auch wieder aus der Suchmaschine. Sobald Du die Site auf einen privaten Server gezügelt hast, wird die neue Adresse mit der Zeit wiederum in den Engines abrufbar sein, denn die durchforsten laufend das Netz nach neuen Seiten. Bedingung ist aber, dass Deine Seite irgendwo verlinkt ist - sonst finden sie die Robots nicht. Du kannst die Seite aber auch manuell eintragen, was aber in der Regel vergebliche Müh ist.

     
 

Frage vom 20. Juni 2003: Meine Site ist jetzt für die Bewertung fertig. Ich werde aber sicher im Sommer dran weiterbasteln :-) Weisst du grad per Zufall, ob man auch über den Uni Server gratis Speicherplatz bekommt?

Antwort: Gute Idee, weiterzubasteln :) ...ja, die Uni bietet auch Speicherplatz an, und zwar 10MB. Mehr dazu hier. Gratisspeicher gibts auch bei Sunrise, wenn man seine Handynummer (egall, welcher Anbieter) registriert.

     
 

Frage vom 19. Juni 2003: Ich hab noch eine Frage zu den GettyImages und so ähnlich. Wie ist das nun, wenn ich Bilder von dort auf meiner nicht-kommerziellen Website verwende? Ist das illegal? Darf man die auch verwenden, wenn sie etwas abgeändert worden sind?

Antwort: Am besten schaust zu zuerst mal bei Getty nach: Darfst du die Bilder nehmen? Gilt eine allfällige Erlaubnis für alle Images auf der Seite? Was steht zu Änderungen? Wenn ja: Kein Problem. Vorsichtshalber kannst du aber immer noch eine Quelle angeben, entweder im ALT-Text des Bildes (z.B. <img src="bild.jpg" alt="Baum auf Wiese - Quelle: Getty Images">) oder irgendwo im Text der Seite.

     
 

Frage vom 7. Juni 2003: Ich habe meine Website noch ein bisschen erweitert und könnte sie nun auf den Server laden. Leider kann ich aber von zuhause keine Verbindung herstellenn; der Host wird gefunden, aber er wird nicht verbunden ("FTP-Fehler", Angaben gemäss gelbem Blatt). Ich müsste daher mal in einen Computerraum der Uni.

Antwort: Ab und zu hat jeder Server mal eine kleine Störung - wenn Du genau die Angaben vom gelben Blatt verwendest, dann muss es von jedem Compi der Welt aus klappen!

     
 

Frage vom 5. Juni 2003: Wie kann ich erreichen, dass man im Browser den Hintergrund nur rechts und links sieht, also dass meine Tabelle genau bis zum oberen und unteren Rand des Browsers kommt?

Antwort: Kleiner Trick! Der Hintergrund zB bei meiner Website ist ein Bild (einstellbat mit Ctrl+J > Hintergrundbild, das etwa 10 Pixel hoch und 1600 Pixel breit ist (so breit wie die verbreitetsten breitesten Bildschirmauflösungen - langsam aber zu schmal...). Der Linke Teil des Bildes ist etwa 100 Pixel blau, dann etwa 600 Pixel weiss und der Rest wieder blau. Das Bild alleine sieht also so aus. Die Browser "kacheln" Hintergrundbilder immer auf den ganzen Monitor auf, sodass der gewünschte Effekt entsteht. Hintergrundbilder haben also nichts mit den Tabellen zu tun, die dann auch noch auf der Seite stehen,

     
   
     
 

Frage vom 5. Juni 2003: Warum wird beim Mac-Explorer die Seite so in die Länge gezogen, d.h. man muss lange scrollen, bis man zuunterst ankommt, obwohl dieser Teil nicht mit Inhalt gefüllt ist (Anmerkung: nicht aber so mit Windows)? Kann man das irgendwie verhindern?

Antwort: In keinem Browser sieht eine komplexe Seite gleich aus - alte Webpublisherregel. Diesen Effekt kann ich bei mir leider nicht reproduzieren. Schau am besten mal in den Quellcode - was befindet sich an dieser Stelle?

     
 

Frage vom 5. Juni 2003: Wenn ich von Unterseite zu Unterseite springe, "wackelt" meine Homepage, d.h. die zentrierte Tabelle, obwohl immer auf die gleiche Breite normiert, verschiebt sich ein bisschen nach rechts oder links. Kann man das stabilisieren?

Antwort: Alle Tabellen auf allen Seiten müssen dafür GENAU gleich aussehen - ein weiteres Argument dafür, dass man am besten immer zuerst das Grund-Tabellengerüst einer Page komplett (!) fertig bastelt, nicht mehr anrührt erst dann die Unterseiten kreiert. Ansonsten ist es später recht schwierig, die meist sehr kleinen Unterschiede zu finden und zu korrigieren.

     
 

Frage vom 4. Juni 2003: Beim Kontakt-Formular scheint es unmöglich zu sein, für Textfeld und ein Feld mit Scrollbalken die gleiche Länge zu erreichen, obwohl man die selbe Länge eigentlich im Eigenschaftenfeld eingeben kann. Im Browser sieht's dann wieder völlig anders aus. Gibt es dafür Abhilfe?

Antwort: Formularfelder sehen auf allen Browsern anders aus, auch in der Länge. Eine gewisse Hilfe kann eine Tabelle sein, die rund um das Formular gebaut wird. Eventuell wirst du noch bei Selfhtml fündig.

     
 

Frage vom 4. Juni 2003: Es wäre noch schön, wenn unter den Buttons so Unterkategorien kämen (z.B. Wenn ich Lebenauf anklicke, dass man sofort darunter sieht, dass es persönliche Angaben, Ausbildung etc. hat). Wie macht man das?

Antwort: Das ist relativ komplex: Das wären dann Javascript-Aktionen, die du jedem Objekt "anheften" musst. Ich rate davon ab, man verheddert sich meist in Details. Eine Möglichkeit wäre es z.B., die Seite von Anfang an in Fireworks zu bauen - dort lassen sich solche Menus einfach einbauen. Eine andere Möglichkeit ist es, Gratis-Javascripts z.B. bei Brainjar oder bezahlte bei P7 zu downloaden und die Scripts entsprechend den Anleitungen dort einzubauen (P7-Scripts sind meist sogenannte Extensions für Dreamweaver, die dann bequem über DW-eigene Menus gesteuert werden können).

     
 

Frage vom 4. Juni 2003: Wie kann ich das neu Bearbeitete aktualisieren, so dass es auch auf dem www erscheint?

Antwort: An sich reicht es, alles (HTML-Seiten, dazugehörige Bilder) auf den Server zu kopieren und dann im Browser die Seite aufzurufen ("Aktualisieren" / "Reload" nicht vergessen). Wenn sie dann nicht erscheinen, dann kann was nicht stimmen. Alternativ dazu: Browser öffnen, "Datei / öffnen" > Datei ab Festplatte öffnen und vergleichen, wie's aussieht. Wenn gleich (falsch) wie auf dem Server: Alles nochmals checken, irgendwo muss ein Fehler sein. Wenn anders (Server falsch, Harddisk OK), Shift+Reload und/oder Cache des Brwosers leeren und nochmals versuchen.

     
 

Frage vom 4. Juni 2003: Irgendwie hab ich das Gefühl, ich arbeite mit einem anderen Programm als MX, es sieht alles anders aus als im Kurs. Wie komme ich ins Fenster Tabelleneigenschaften?

Antwort: Dem ist nicht so, du hast einfach einen anderen Ansichtsmodus gewählt, und zwar den neuen MX-Ansichtsmodus. Ich habe ja jeweils gesagt beim ersten Starten von DW im Kurs: "Wählt die klassische DW4-Oberfläche, wenn ihr beim Programmstart gefragt werdet". Ich empfehle diesen Modus für alle Bildschirme mit einer Auflösung von 1024x768 und kleiner. Nachträglich umstellen kannst du das im Menu Bearbeiten > Voreinstellungen > Allgemein > Arbeitsbereich ändern > Dreamweaver4-Arbeitsbereich / Programm neu starten. Sodann kommst Du mit Fenster > Eigenschaften ins Eigenschaftsfenster der Tabelle (sofern die Tabelle markiert ist).

     
 

Frage vom 3. Juni 2003: Wenn ich die Vorschau im IE machen will, wird folgendes Dokument aufgerufen: C:\Dokumente und Einstellungen\l.moser\Eigene Dateien\user\TMP5f3msfweof.htm.

Antwort: Keine Angst, das ist völlig ein normales Verhalten: DW erstellt eine temporäre Datei mit einem Phantasienamen. Nach einem Neustart von DW ist diese Datei weg.

     
 

Frage vom 2. Juni 2003: Ich schaffe es nicht, meine Page zu aktualisieren: Kann zwar die Page öffen (Vorschau in Browser), aber die Hyperlinks funktionieren nicht, obwohl alles richtig eingegeben ist. Zudem kann ich nicht aktualisieren: Wenn ich zB die Button-Namen ändere erscheint das zwar im Dreamweaver, nicht aber auf der Website.

Antwort: Probleme dieser Art werden oft verursacht, wenn die Buttons nicht auch separat auf den Server geladen werden. Aus der Ferne ist der Fehler nur schlecht zu rekonstruieren, er ist aber wohl auf die Flashbuttons zurück zu führen. Am einfachsten fährst du drum wohl einfach ohne Flashbuttons, sondern mit einer Navi aus eigenen Rollovers oder einer ganz einfachen Nur-Text-Navi. Dann hast Du auch das Problem der zu langen Buttonbezeichnungen nicht.

     
   

FAQ 2002

 

Frage vom 18. Juli 2002: Bis wann bleibt die Seite auf dem Uni-Server? Ich muss nämlich noch einen gratis Server suchen, wo ich die Seite hochladen kann. Hast Du mir einen Tipp (mit möglichst wenig Werbung)?

Antwort: Wenn Du ein Handy hast, lass es hier registrieren und du bekommst problemlos 20MB gratis. Ansonsten gibt es diverse Angebote, die aber alle mit mehr oder weniger Werbung gespickt sind, z.B. Lycos / Tripod, GMX Freemail Plus (nur in D) oder Yahoo. Eine eigene Domain ist heute auch recht günstig zu haben: Die Domain (zB uelimueller.ch) selbst kostet für CH-Domains 35.-/Jahr (plus einmal 40.-) und dazu gibts Serverplatz ab ca. 9 Franken pro Monat, also alles in allem ca. Fr. 155.- pro Jahr.

     
 

Frage vom 17. Juli 2002: Ich möchte einen Talon haben (unter Kontakt), den man online ausfüllen kann und der direkt an eine Mail-Adresse gesendet wird. Ein Kollege sagte, man könne das mit php oder per Formularmailer.

Antwort: PHP ist für uns eine Stufe zu hoch. Das mit dem Formularmailer ist eine ideale und schnelle Lösung - ist alles ausführlich auf dieser Kursseite beschrieben.

     
 

Frage vom 17. Juli 2002: Muss man unten an der seite einen Link nach oben einbauen (auch wenns in der Menuleiste links einen link zu home hat)?

Antwort: Müssen nicht, aber fast... vernünftigerweise sollte eine Seite, die der man oft nach unten scrollen muss, ab und zu (und zuunterst sowieso) ein Link "an den Seitenanfang" beinhalten - den Usern zuliebe. Achtung: Home heisst "Startseite", nicht "nach oben"!

     
 

Frage vom 17. Juli 2002: OK, hab schon gesehen, wie man das Unterstreichen von Links verhindert; geht das auch, wenn ich eine Graphik als Link brauche? (Es entsteht ein Rahmen darum.)

Antwort: Da gibts zwei Antworten. Einerseits entstehen Rahmen um die Bilder, wenn man die als ganzes verlinkt. Einfach border=0 im IMG-Tag einfügen und das Problem ist gelöst. Zudem gibts bei Image Maps einen hässlichen Effekt: Internet Explorer und Netscape 6 stellen eine feine punktierte Linie um einen Link dar, sobald Surfende das Element anklicken. Diesen Rahmen kann man mit ein wenig Javascript ausschalten bzw. der HREF-Tag muss so ergänzt werden:

<a href = "#" onFocus = "if (this.blur) this.blur()">Verlinktes Bild</A>

Andererseits enthält diese Aktion eine User-bevormundende Komponente und ist mit Vorsicht zu verwenden, siehe diese Page (unter "That MSIE dotted box") .

     
 

Frage vom 12. Juli 2002: Mit der Website ist ein Problem aufgetreten: Habe Tabellen gemacht, und wenn ich nun in eine Zelle etwas hineinschreiben möchte, ändert sich die Grösse der Zelle und somit auch die Grösse der ganzen Tabelle und der Tabelle in der sie eingebettet ist. Egal wie gross die Zelle ist auch schon wenn ich nur einen Buchstaben schreibe. Habe alles probiert, habe sogar schon alles nochmals neu gestaltet.

Antwort: Keine Sorge, altbekanntes Problem mit Tabellen. So richtig toll funktionieren tut das wirklich nur mit professionellen Programmen. Wenn du dir aber etwas Zeit nimmst, sollte es auch so gehen. Das Geheimnis liegt in den transparenten 1-Pixel-GIFs ("shims"), das kam ja im Kurs kurz dran. Diese sind minim klein, und man kann sie auf jede beliebige Grösse "dehnen", sie halten dann die Tabelle gewissermassen zusammen ("shim" nennt man darum auch normalerweise den Bierdeckeln, den man faltet und unter den Tisch legt, damit dieser nicht mehr wackelt). D.h. damit eine Tabelle nicht "wackelt", sollte sie auf Papier von Anfang an sauber in Pixeln skizziert und weitergeplant werden - und in jede Spalte kommt (zB in der obersten Zeile, die dann nur noch aus shims besteht) ein solches GIF in der Breite (und mit Höhe 1 Pixel), die man sich für die Spalte wünscht. Aber achtung, Tabellen sind empfindlich: Wenn ein Wort ohne Umbruch oder ein Bild in der Spalte breiter ist als das shim, dann sprengts logischerweise die Spalte bzw. Tabelle wieder. Dasselbe gilt, wenn man Tabellen verschalchtelt. Eine Spalte sollte also so breit bemessen werden, dass eine in ihr plazierte Tabelle sicher Platz findet. Daher sind a) eine genaue Planung auf Papier und b) das genaue Einhalten der Spalten- bzw. shim-Breiten in Pixeln unabdingbar, wenn man Tabellen von Hand macht. Aber eben, das ist schon ziemlich hohe Schule - sonst mach dir nicht allzuviel Mühe, wir machen hier einen Grundkurs mit einfachsten Mitteln... - Das shim musst du übrigens nicht selbst basetln, sondern es kann hier downgeloadet werden (zwischen den folgenden Strichen versteckt sich das unsichtbare GIF, es wurde hier im Quelltext auf 15x15 Pixel gestreckt; einfach mit der rechten Maustaste anklicken und "Bild speichern unter" o.ä. wählen):
-- --

     
 

Frage vom 10. Juli 2002: Wie erreicht man, dass die Links nicht unterstrichen sind?

Antwort: Das lässt sich mit sogenannten Styleshets erreichen, was im Kurs nicht explizit verlangt, aber 2003 zumindest behandelt wurde. Im Web gibts aber tonnenweise Infos dazu! Wer das machen will, kein Problem. Achtung: Diese Funktion stellt der Uralt-Browser Netscape 4 (und frühere Fassungen schon gar nicht) nicht dar.

     
 

Frage vom 10. Juli 2002: Ich möchte die Links zu anderen Webseiten gerne in einem neuen Fenster öffnen. Wie geht das?

Antwort: Das ist z.B. hier beschrieben (target=_blank).

     
 

Frage vom 10. Juli 2002: Dürfen bei der Beschreibungen in den Metatags Umlaute vorkommen? Welche Inhalte sollen überhaupt beschrieben werden? Reichen Beschreibung, Sprache, Datum und Autor aus?

Antwort: Betreffend Umlaute vgl. diese Website. Empfehlen würde ich die META-Tags description, keywords, author und content-language (de, fr). Datum an sich gibts nicht, nur eine Angabe für die Suchroboter, wann sie wieder kommen sollen (siehe obiger Link). Viele Suchroboter ignorieren Meta-Tags aber völlig, das darf nicht vergessen werden.

     
 

Frage vom 10. Juli 2002: Bei den Meta-Tags wird manchmal die Formulierung "meta name" und manchmal "meta http-equiv" verwendet. Hat dies genau dieselbe Bedeutung oder muss man die beiden unterscheiden?

Antwort: Es sind verschiedene Bedeutungen, die ja nach META verwendet werden müssen, sie sind also nicht beliebig austauschbar. Ich zitiere aus dieser Website: "Der Unterschied zwischen name= und http-equiv= besteht darin, dass name= allgemeine, nicht näher spezifizierte Eigenschaften benennen kann, während http-equiv= Eigenschaften benennt, die ein Web-Server auslesen sollte. Eigenschaften, die mit name= definiert werden, richten sich daher tendenziell eher an auslesende Client-Programme, also an Web-Browser, aber auch an Suchmaschinen-Robots, die Web-Seiten zum Füttern ihrer Suchmaschinendatenbank auslesen. Eigenschaften, die mit http-equiv= definiert werden, sind dagegen für den Web-Server gedacht. Die Idee dahinter ist, dass der Web-Server, wenn er von einem aufrufenden Browser die Anfrage erhält, diese HTML-Datei zu übermitteln, die Meta-Tags vorher ausliest und Angaben, die mit http-equiv= definiert wurden, in den HTTP-Header einbaut, den er an den aufrufenden Web-Browser schickt. Als Autor der HTML-Datei können Sie auf diese Weise also die Kommunikation zwischen Web-Server und Web-Browser beeinflussen. Inwieweit Angaben dieser Art etwas bewirken, hängt also vom Web-Server ab bzw. davon, ob er diese Daten vor dem Übertragen der Datei an den Browser ausliest oder nicht."

     
 

Frage vom 9. Juli 2002: Wie Du es mir geschrieben hast, habe ich die drei Songs in MP3 auf einen externen Server (bluewin) geladen, in der Vorschau hat auch alles wunderbar funktioniert. Danach habe ich die Seite auf den Uni-Server transferiert. So weit so gut, nur wenn ich nun die MP3 öffnen will, dann kommt anstelle der Musik nur irgend ein komischer Text bzw. eine Seite voll mit Zeichen. Was ist nun genau schiefgelaufen? Bin dann auf folgende Erkenntnisse gestossen: Mit dem Internet Explorer klappt das Ganze reibungslos, aber der Netscape (Version 6 und 4.73) zeigt nur den erwähnten (wirren) Text an. Darauf habe ich im Internet nach weiteren Infos gesucht und habe diese Seite gefunden. Unter Punkt 8.2 steht unter anderem: "Note that Internet Explorer incorrectly ignores server-provided MIME types, so it sometimes 'does the right thing' when the server is misconfigured. Other browsers correctly heed the server-provided MIME types, so they will reveal server misconfigurations." Kann es sein, dass entweder der Uni-Server oder der bluewin-Server die besagten MIME Types nicht akzeptieren?

Antwort: Das ist genau die Lösung, gratuliere... ein wunderbares Beispiel, wie man im Web geeignete Hilfe findet. Es liegt an den MIME-types, d.h. der Browser muss wissen, welches Programm er starten muss für MP3s. Wenn nun die Types falsch konfiguriert sind (oder auch wenn kein solches Soundprogramm installiert auf dem Client installiert ist), stellt der Browser die Datei als Textdatei dar - und das macht dann ziemlich wenig Sinn. Der IE macht hier ausnahmsweise in seinem Übereifer was Gutes und spielt die Datei dennoch ab oder öffnet zumindest ein Downloadfenster. - Es kann gut sein, dass beide Server MP3 nicht akzeptieren - der Uniserver eher, weil dieser Server eh nicht so gut administriert ist; der Bluewinserver eher, weil sie Angst haben, dass jemand illegale MP3s anbietet. Der Ausweg, den Du gewählt hast, ist völlig OK: Man kann den Usern anbieten, das MP3 manuell auf die Harddisk zu laden (rechte Maustaste, Ziel speichern unter) und von da zu starten.

     
 

Frage vom 5. Juli 2002: Ich habe zuerst mit dem Composer gearbeitet, was ziemlich mühsam war (Tabellen und so...). Darauf habe ich den Tipp erhalten, dass es mit dem Microsoft FrontPage vom Office 2000 (das ich zu Hause installiert habe) viel einfacher geht. Ist es möglich, dass ich meine Homepage damit gestalte?

Antwort: Ich bin kein grosser Freund der Software, aber Frontpage ist sicher um Meilen besser als Composer; wenn Du damit z'schlag kommst, unbedingt! Allerdings benutzt Frontpage - und das macht es im Vergleich zu Dreamweaver oder GoLive bei komplexen Sites fast unbrauchbar - viele proprietäre Tags, die nur auf einem Server mit Frontpage-Erweiterungen laufen. Schau einfach, dass du nicht zu komplexe Sachen machst, denn sonst werden Sie auf dem Sever nicht laufen. Just try!

     
 

Frage vom 5. Juli 2002: 2. Ich mache die Homepage für eine Band und die haben mir drei Songs in MP3 aufgenommen und zugeschickt. Wie bringe ich diese auf die Seite? Ausserdem brauchen die in etwa 4 MB. Ist das zuviel?

Antwort: 4 MB pro MP3 ist normal, wenn es gut tönen soll (Rate mind. 128 kb/s) - aber bitte kopiere die MP3s (gilt auch für andere Dateien grösser als 50kb) auf gar keinen Fall auf unseren Kurs-Testserver, der ist jetzt schon am überquellen. Du bist aber frei, sie auf einem externen privaten Server zu hosten. Du musst dann einfach den Link zum MP3 als z.B. http://www.beispielserver.ch/ound/xyz.mp3 angeben (kompletter Pfad inkl. Server).

     
 

Frage vom 5. Juli 2002: 3. Ich möchte noch einige Fotos von den Bandmitgliedern draufschmeissen. Wie geht das schon wieder, wenn ich kleine Bilder durch Anklicken vergrössern will (Link?)?

Antwort: Einfachste Version: Einen Link auf die grössere JPG-Version legen, also z.B. Link auf /grossefotos/gross1.jpg (wenn du die bilder in einem ordner grossefotos unterbringst). Kompliziertere Fassung: Für jedes grosse Bild eine HTML-Seite machen und darauf verlinken. Man muss dann aber easy zurück können (Link einbauen "zurück zur Übersicht"). Schönste, noch kompliziertere Fassung: Popup-Fenster mit dem grossen Bild und "Schliessen"-Link. Auf dieser Stufe aber zu aufwendig.

     
 

Frage vom 25. Juni 2002: Ich hab noch eine kurze Frage wegen den Meta Tags: Teilweise hat es bei mir automatisch Informationen reingeschrieben (Generator, Content-language). Die restlichen, also keywords, description, author und dc.subject hab ich so ausgefüllt, wie verlangt. Muss ich die automatisch dazugefügten noch entfernen?

Antwort: Nicht zwingend. "Content-language" ist wichtig, da es dem Browser den verwendeten Zeichensatz (Sprache) angibt. "Generator" ist hingegen ziemlich verräterisch, denn dort sieht man, mit welchem Programm die Page hergestellt wurde. Also bei Netscape (=Mozilla) oder Frontpage lieber verschwämt wegstreichen :-) ... gute Programme verewigen sich hier jedoch nicht selbst. Schlimm ists aber nicht, wenn das da steht...

     
 

Frage vom 26. Juni 2002: Die Seiten, die ich auf einem anderen PC als im PC Raum gemacht habe, hatten nachher eine total komische Anordnung des Quelltextes; praktisch keine Absätze waren gemacht, alles stand auf einer Linie.

Antwort: Gelegentlich passiert dies, wenn man mehrere Editoren verwendet. Auch hier gilt wiederum, dass Gratistools darauf sicher anfälliger sind als Profitools. Der Code ist rettbar, wenn man die Seite z.B. mit Dreamweaver öffnet und speichert.

   
 

Frage vom 26. Juni 2002: Bei den Meta-Tags wollte ich die Anordnung selbst bestimmen, und jedesmal, wenn ich es so hatte, wie ich wollte und dann speicherte, wars ok. Machte ich dann aber den Editor nach einer Zeit wieder auf und öffnete die entsprechende Datei, war es wieder wie zuvor!

Antwort: Schwierig aus der Ferne zu beurteilen - vielleicht ein Problem des parallelen Öffnens von Dateien in mehreren Programmen? Oder der Bearbeitung verschiedener Versionen einer Website auf verschiedenen PCs? Oder beides? Dies sind die häufigsten Lösungen für das beschriebene Problem.



webpublishing | kurse+texte | fotos+webcam | sounds
blog | yakome'tt | projekte | kontakt

last update 11.05.2005 9:51 © jacomet.ch 1999-2005